Helvetia ruft! ZUG

In den politischen Gremien im Kanton Zug sind Frauen und Männer zahlenmässig ungleich vertreten. Von 80 Mitgliedern des Grossrats sind gerade einmal 22 Frauen, knapp 28%. Im siebenköpfigen Regierungsrat sitzt nur eine einzige Frau. Bei den Gesamterneuerungswahlen vom 2. Oktober 2022 können wir dies gemeinsam ändern! 

Die Frauenzentrale Zug und alliance F lancieren «Helvetia ruft! Zug»

Am 2. Oktober 2022 findet im Kanton Zug die Gesamterneuerungswahl statt und bietet eine grosse Chance, die Zusammensetzung der politischen Gremien vielfältiger zu besetzen. Denn: Regierungen und Parlamente, die mehrheitlich aus Männern bestehen, repräsentieren unsere Bevölkerung ungenügend. Doch dies ist der Anspruch unserer Demokratie - die Bevölkerung soll sich in den Parlamenten und Regierungen wiedererkennen und repräsentiert fühlen.
Dafür engagieren wir uns!

«Helvetia ruft! Zug»

Helvetia, die Ikone der Schweizer Demokratie, hat gerufen und wird diese Wahlen mit grossem Interesse verfolgen. Zusammen mit der Frauenzentrale Zug wird Helvetia die Zuger Parteien dazu auffordern, Kandidatinnen zu suchen und ihnen chancenreiche Listenplätze zu verschaffen, sie wird Kandidatinnen durch Mentorings unterstützen und ihnen Sichtbarkeit auf den Sozialen Medien verschaffen. Ausserdem wird sie die Parteilisten genau unter die Lupen nehmen und auswerten, wo die Frauen die besten Wahlchancen haben.

 

Breit abgestützt durch die Parteien

Damit das Konzept von «Helvetia ruft! Zug» im Kanton Zug erfolgreich umgesetzt werden kann, ist eine enge Zusammenarbeit mit den politischen Parteien zentral. Vertreterinnen aus den Parteien, also aktive Politikerinnen agieren als Projektträgerinnen. Sie sind Anlaufstelle für alle interessierten oder angehenden Politikerinnen in ihrer jeweiligen Partei und teilen ihr Wissen und ihre Erfahrung mit den Anwärterinnen. Folgende Politikerinnen vertreten ihre Partei:

  • Mitte-Kantonsrätin Mirjam Arnold-Herrmann
  • FDP-Gemeinderätin Claudia Benninger Brun
  • ALG-Kantonsratspräsidentin Esther Haas
  • SP-Kantonsrätin Virginia Köpfli

Helvetia ruft! ZUG - für mehr Vielfalt in der Politik

 

Dieses Video hat die Frauenzentrale Zug in Zusammenarbeit mit alliance f realisiert. Produziert wurde das Video von Dalia Bohn Photography.

 

Unsere Projektträgerinnen: 

SP - Kantonsrätin Virginia Köpfli 

FDP - Gemeinderätin Claudia Benninger Brun 

ALG - Kantonsratspräsidentin Esther Haas 

Die Mitte - Kantonsrätin Mirjam Arnold-Herrmann

Die Vertreterinnen aus den Parteien mit unserer Präsidentin

v.l.n.r.: Esther Haas, Virginia Köpfli, Mirjam Arnold-Herrmann, Claudia Benninger Brun, Heidi Hauenstein-Ringger    

Jetzt Postkarten bestellen!

Möchten Sie Helvetia unterstützen und diese Postkarten versenden, verschenken oder verteilen? Schreiben Sie uns an info@frauenzentralezug.ch und wir freuen uns, Ihnen die gewünschten Exemplare zuzusenden!
 

Sie möchten den Frauen im Wahlkampf zu mehr Stimmen verhelfen? Dann engagieren Sie sich mit einer Mitgliedschaft oder Spende!

halbe - halbe

Mehr Frauen in die Politik

Weiterführende Links, Informationen und Statistiken